Minttu Virtanen über ihr Leben mit Kimi

Als die Flugbegleiterin Minttu Virtanen mit Formel 1 Star Kimi Räikkönen zusammengezogen ist, musste sie sich erstmal an das riesige Haus gewöhnen und die Tatsache akzeptieren, dass die gemeinsamen Momente in dieser Beziehung selten sind und genau geplant werden müssen. „Ich gebe meine Arbeit nicht auf. Es würde sich seltsam anfühlen von jemandem komplett abhängig zu sein.“

 

Als die Flugbegleiterin und Fitnessmodell Minttu Virtanen, 27, und Kimi Räikkönen, 34, sich mit Hilfe einiger gemeinsamen Freunde letzten Sommer zum ersten Mal trafen, war es Liebe auf dem ersten Blick. Die Beziehung baute sich sehr schnell auf; im November zog Mintuu zu Kimi nach Kaskissari in Helsinki. Die Veränderungen waren sehr gravierend; Minttu lebte zuvor auf 34 Quadratmeter und in Kaskissari sind es über 500. „Am Anfang war ich sehr nervös in so einem großen Haus alleine zu sein. Als ich von der Arbeit nach Hause kam schaute in ich jedes Zimmer, um sicher zu gehen, dass niemand da war. Ich hab auch nie gedacht, dass ich jemals ein großer Naturfreund werde, aber ich habe bemerkt, wie entspannend es sein kann einfach nur dazusitzen und auf das Meer zu schauen.“


Sie brachte einige kleine neue Deko-Artikel mit ins Haus, aber nichts Größeres: „Das Haus war schon so schön dekoriert und ich muss auch nicht alles vollgestellt haben. Es ist mir egal wo ich gerade bin, Hauptsache ich habe meine Lieben um mich. In der Beziehung zu Kimi fühle ich mich gut aufgehoben.“

 

Einsamkeit

Jetzt hat sie sich an das große Haus und auch an den Fakt gewöhnt, dass dieses Jahr nach dem Formel 1-Kalender gelebt wird. Minttu bedankt sich bei ihrem Arbeitgeber FlyBe, der sehr verständnisvoll auf ihre neue Lebenssituation reagierte. „Wir folgen und leben nach dem F1-Kalender und ich versuche meinen Terminkalender so zu organisieren, dass ich Kimi so gut es geht unterstützten kann. Bis jetzt ist mir mein Arbeitgeber bei meinen Urlaubswünschen immer entgegengekommen.“


Da beide die ganze Zeit um die Welt reisen, wurde die Fernbeziehung schnell Normalität. Jeden Tag zusammen zu sein ist einfach nicht möglich. Sie bleiben über das Internet und Telefon in Kontakt. „In einer Fernbeziehung sind Verständnis füreinander und Vertrauen die wichtigsten Dinge. Wenn ich arbeite, dann kommt ich besser damit klar, weil man etwas anderes zu tun hat. Aber wenn ich die Nächte alleine verbringe, dann kommt die Einsamkeit und das macht mit traurig. In diesen Momenten muss ich an die Zukunft denken und mich selbst mit der Aussicht ermutigen, dass es nicht für immer so sein wird. Es ist wie es ist im Moment, aber eines Tages wird es auch anders sein.“


Minttu gibt zu, dass in dem letzten Jahr viel passiert ist, ihr Alltag sich aber immer noch der Gleiche ist. „Mein Leben hat sich nicht um 180 Grad gedreht, auch wenn einige neue und lustige Dinge dazugekommen sind. Mein Leben, mein Job und meine Freunde sind immer noch hier in Finnland. Ich werde meinen Job oder meine Freiheit nicht einfach wegen Kimi aufgeben, weil er wegen seiner Karriere sehr oft um die Welt reisen muss. Es würde sich seltsam anfühlen von jemandem komplett abhängig zu sein. Es ist für mich wichtig meine eigenen Sachen zu machen.“

 

Ein lebenslanger Bann für Süßigkeiten

„Eigene Sachen“ sind wirklich das, womit Minttu ihre Freizeit verbringt. Sie ist bereits als Flugbegleiterin eingestellt, aber hat auch noch einen weiteren Job, als Fitness-Modell für Bealive. Sport ist ihre Leidenschaft und dahingehend bieten sich eine Menge Möglichkeiten. Minttu macht gerade eine Ausbildung als Personal Trainer und wird nächsten Herbst damit fertig sein. „Ich weiss nicht, ob das mein Haupt-Job sein wird, aber wenigstens ist es etwas, das man überall auf der Welt machen kann. Ich vertiefe damit auch mein eigenes Training und werde auch ein Training-Programm für Kimi entwerfen. Er hat schon gesagt, dass das ok ist.“


Minttu gibt zu, dass sich ihre Einstellung zu Rennfahrern durch Kimi verändert hat. „Ich verstehe die, die sagen, dass ein Auto um die Strecke zu fahren kein Sport ist. Ich konnte selbst nicht glauben, dass es so körperlich anstrengend ist bis ich die Geschwindigkeit und das Rennen direkt live gesehen habe. Sie brauchen eine sehr gute Körperkontrolle und Fitness, um überhaupt bei den Geschwindigkeiten und der brütenden Hitze im Sitz zu bleiben. Meine Meinung gegenüber diesem Sport hat sich total geändert und jetzt habe ich großen Respekt gegenüber den Fahrern.“


Minttu liebt vor allem die Fokussiertheit an ihrem Training, wie etwa auf der Rundbahn oder im Fitness-Studio, wenn sie ihr Trainings-Programm durchzieht. „Ich war noch nie auf Diät oder hab Sport gemacht, damit ich dünner werde. Ich denke, dass es einfach gesünder ist und schöner anzusehen ist, einen muskulösen Körper zu haben. Kimi´s Haus in der Schweiz hat einen eigenen Fitness-Raum, aber in Helsinki trainiert das Paar in einem privaten Fitness-Studio gleich in der Nähe ihres Hauses in Kaskisaari. Trainieren ist für mich selbstverständlich und ein fester Bestandteil in meinem Leben. Es ist auch essentiell für die geistige Gesundheit. Es gibt nur wenige Sachen, die dir das Gefühl geben, das du nach dem Training hast. Wenn ich keine Zeit habe, um Sport zu machen, dann beeinflusst das Alles, ich bin müder, schnell gereizt und kann nicht so viel essen.

Beim Thema Essen hat Minttu eine Schwäche. „Wir können zu Hause keine Süßigkeiten haben. Ich hab überhaupt keine Selbstkontrolle darüber!“ Wenn Minttu alleine zu Hause ist, dann bereitet sie schnell gemachte Gerichte zu, wie Salat, Hühnchen und Gemüse. An Tagen, an denen Kimi zu Hause ist, kocht entweder er oder wir gehen zum Sushi-Essen. „Ich mag es das Haus ordentlich und sauber zu halten, aber ich bin wirklich kein Koch.“

 

Liebe zu Kimi

Sie verliebten sich im Sommer 2013. Minttu wurde im Fahrerlager gesehen, aber ansonsten lebte das Paar ein Leben abseits der Schlagzeilen. „Kimi´s ruhige und gelassene Art begeisterte mich. Er kümmert sich auf eine so liebe Art um Andere und hat viele tolle Charakterzüge. Wenn man mit Kimi zusammen ist, dann denkt man nicht über seine Erfolge nach. Der ganze Ruhm spiegelt sich überhaupt nicht in seinem Verhalten wider. Seine bodenständige Art ist eines der Dinge, in die ich mich verliebt habe. Außerdem ist er ein Witzbold.“






disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor