#1 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 11.05.2018 21:17

avatar

Fotos vom Donnerstag



















#2 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 11.05.2018 21:22

avatar

Bye Dave Das Bild hat Mark nach dem letzten Rennen gepostet.



Zitat
Räikkönen in Barcelona: Endgültiger Abschied von Renningenieur
Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen verrät, wie er mit zwei Renningenieuren gearbeitet hat - Beim Spanien-Grand-Prix will er keine Kinder mehr zum Weinen bringen

Kimi Räikkönen wartet in der Formel-1-Saison 2018 noch auf seinen ersten Sieg. In den ersten vier Rennen hatte der Ferrari-Pilot seinen Teamkollegen Sebastian Vettel schon ordentlich einheizen können. Doch kleine Fehler und ein bisschen Pech haben ihn bisher vom großen Durchbruch abgehalten. Vor dem Spanien-Grand-Prix Formel 1 2018 live im Ticker kommt noch eine Schwierigkeit dazu: Er muss sich endgültig von seinem Renningenieur Dave Greenwood verabschieden.

Der Brite hatte seinen Schützling trotz des bereits Anfang Januar bekannt gewordenen Abschieds aus dem Team noch bis Baku begleitet und Nachfolger Carlo Santi über die Schulter geschaut. "Ich habe eigentlich schon das ganze Jahr über mit Carlo gearbeitet, aber Dave hat uns helfend zur Seite gestanden", erklärt Räikkönen. "Ich war also in der glücklichen Position, mit zwei Renningenieuren arbeiten zu können. Ich erwarte aber auch zukünftig keine Probleme."

Greenwoods Abgang, offiziell aus persönlichen Gründen, scheint aber nicht spurlos an dem sonst so coolen Iceman vorbeizugehen. Er findet ungewohnt persönliche Worte: "Es ist natürlich schade, dass Dave jetzt geht, denn wir hatten eine sehr guten Draht zu einander. Aber ich respektiere seine Entscheidung und wünsche ihm nur das Beste."
"Für den Titel braucht es Glück"

Räikkönen betont aber auch: "Natürlich wacht jetzt einer weniger über die Abläufe. Aber wir haben ja ein gutes Team. Dave war in den ersten vier Rennen eine große Hilfe. Aber ich denke, den Übergang bekommen wir gestemmt. Carlo kenne ich auch schon ein paar Jahre. Er ist ein sehr guter Mann. Ich habe überhaupt eine gute Truppe um mich herum."

Und die soll in Barcelona dafür sorgen, dass der Weltmeister von 2007 auch einmal ein sauberes Wochenende erwischt. Denn ob Taktik-Fehlgriffe, Boxenstopp-Pannen oder eigene Fahrfehler - irgendetwas ist immer bei Räikkönen. Dass er trotzdem schon dreimal auf dem Podium stand hat er teilweise dem Pech anderer zu verdanken.

"Um den Titel zu holen braucht es immer auch ein bisschen Glück", so der aktuelle WM-Dritte. "Manchmal hat man Glück, manchmal aber eben auch Pech - man kann sich nicht darauf verlassen. Wir hatten schon ein paar glückliche Situationen in diesem Jahr - zum Beispiel bei dem Vorfall nach dem Start in Baku. Man weiß ja, dass die Rennen auch einmal hektisch werden können. Da muss man einfach bei der Stange bleiben und darf sich nicht davon beeinflussen lassen, egal wie es ausgeht. Man muss sich sein Glück auch verdienen."
Räikkönen selbstkritisch

Räikkönen hatte beim Aserbaidschan-Grand-Prix mit einem Fehler im Qualifying eine mögliche Pole-Position weggeworfen und von Startplatz sechs aus eine schwierige Ausgangslage. In Kurve drei kollidierte er mit Esteban Ocon. Im Laufe des chaotischen Rennens kam er trotzdem noch als zweiter über die Ziellinie.

"Das Ergebnis war okay, aber das Wochenende war eigentlich nicht gut", erklärt er selbstkritisch. "Wir hatten einen guten Speed, aber es kam viel dazwischen. Da war dieser Fehler im Qualifying. Ohne den, wäre es gar nicht zu dem Vorfall in Kurve drei gekommen. Wenn man aber so weit hinten starten, läuft man immer Gefahr, in solche Situationen zu geraten. Aber zum Glück ist es für uns ja gut ausgegangen. Ich denke, wenn wir unser Ding weiterhin so durchziehen, können wir auch damit rechnen, wieder an der Spitze zu landen."

Der Ausgang des Spanien-Grand-Prix scheint aber noch unvorhersehbarer, als der Saisonauftakt. Zwar kann die Strecke jeder Formel-1-Beteiligte im Traum abfahren, aber "die Bedingungen sind ja ganz anders als bei den Wintertests", so Räikkönen. "Es ist jetzt viel wärmer. Man kann nicht einfach ein Auto, dass bei den Tests hier gut funktioniert hat, hinstellen und erwarten, schnell unterwegs zu sein."
Keine Tränen mehr in Barcelona

"Bisher waren wir überall stark", erklärt er weiter. "Es gibt keinen Grund, warum es nicht auch hier so sein sollte. Natürlich kennt sich auf dieser Strecke jeder gut aus und es wird auch jeder mit Updates unterwegs sein. Wir erwarten, wieder an er Spitze mitzukämpfen. Aber wie das ausgeht, hängt von vielen Dingen ab."

Räikkönen möchte auf jeden Fall weiter kommen, als im vergangen Jahr. 2017 kollidierte er schon nach dem Start in Kurve 1 mit Max Verstappen und schied aus dem Rennen aus. Die Kameras fingen dabei einen kleinen Räikkönen-Fan ein, der in Tränen ausgebrochen war. Der sechsjährigen Thomas wurde danach noch zu Ferrari eingeladen um seinen Held zu treffen, was zur rührendsten Szenen der Saison führte.

"Hoffentlich muss er nicht wieder aus dem gleichen Grund anfangen zu weinen", lacht Räikkönen. "Es war ja nett, wie es geendet ist, aber die Ausgangslage war für mich alles andere als ideal und wiederholt sich hoffentlich nicht. Wenn er weint, dann hoffentlich vor Freude."


https://www.motorsport-total.com/formel-...enieur-18051027

#3 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 11.05.2018 21:30

avatar

Bilder und Ergebnisse vom Freitag. Kimi konnte im 2. FP leider nicht viel fahren, da sein Auto wahrscheinlich einen Motorschaden hatte. Hoffentlich kein schlechtes Omen für das Wochenende.









Unterstützung auf der Haupttribüne





Kurz vor dem Schaden war er mal im Kies.





#4 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 11.05.2018 21:42

avatar

Habt Ihr mitbekommen, dass F1 TV endlich online ist? Ist bis zum 31.5. noch 10% reduziert, ich habe also 58,49 € bezahlt (für 1 Jahr). Es werden alle Sessions live übertragen und natürlich auch die Rennen. Man kann alles aus der Perspektive seines Lieblingsfahrers sehen und hört dann auch jede Kommunikation zwischen dem Fahrer und der Box. Natürlich kann man auch das ganz normale Weltsignal bekommen, das auch im Fernseher läuft. Und man kann bei den Sprachen wählen! Also musste ich mir Waßer und Co. nicht antun Es lief heute noch etwas holprig und ich hatte häufiger mal einen schwarzen Bildschirm. Aber insgeamt für mich eine lohnende Investition!
Das Angebot ist insgesamt gut. Sie zeigen auch alte Rennen. Die Rennen von dieser Saison kann man auch alle onboard schauen (Fahrer nach belieben). Dazu Livetiming, Reifenstatistiken und vieles mehr. So werde ich Sky nicht mehr so vermissen.

#5 RE: 5. GP Spanien 2018 von Finn 11.05.2018 22:44

avatar

Das ist ja cool !! Das hol ich mir auch!

#6 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 12.05.2018 14:44

avatar

Bilder von heute. Minttu ist heute morgen auch gekommen











Böser Abflug von Hartly in FP3





Chillender Kimi eine halbe Stunde vor dem Quali

#7 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 12.05.2018 16:06

avatar

Zitat von Finn im Beitrag #5
Das ist ja cool !! Das hol ich mir auch!


Warte besser noch. Hat heute überhaupt nicht mehr funktioniert (anscheinend mehr Zuschauer). Twitter ist voll erzürnter Leute. So ein Mist Ich denke auch nicht, dass das morgen besser wird....

#8 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 12.05.2018 16:15

avatar

Es ist mal wieder P4. So ein Mist Und dann auch noch Verstappen direkt dahinter....



Platz 1-3

#9 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 12.05.2018 18:12

avatar

Zitat
Kimi Räikkönen (Ferrari/4.): «Chaotisches Wochenende»

​Ferrari in der zweiten Startreihe zum Grand Prix von Spanien – Sebastian Vettel Drittschnellster, Kimi Räikkönen auf Startplatz 4. Der Finne sagt: «Das ist für mich ein chaotisches Wochenende.»

Die Reifen sind das dominierende Thema unter Fahrern und Ingenieuren. Es bleibt ein Rätsel, wieso unter ganz bestimmten Umständen der superweiche Pirelli – auf dem Papier der schnellste Reifen im Angebot – weniger effizient arbeitet als die weiche Mischung. Auch Ferrari war im Abschlusstraining zum Spanien-GP auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya ständig am Experimentieren. Kimi Räikkönen versuchte sein Glück ganz zum Schluss mit den weichen Walzen des Mailänder Traditionsunternehmens.

Kimi dazu: «Das war ein tückisches Qualifying. Ich hatte auf meiner ersten schnellen Runde einen Fehler. Und es war noch schwieriger als sonst, die Reifen zu verstehen. Ich kann mit Rang 4 nicht zufrieden sein. Wir müssten weiter vorne stehen.»

«Klar ist es mir lieber, wir stehen in der Aufstellung vor den Autos von Red Bull als hinter ihnen, aber Mercedes hatte heute das schnellste Auto, und die Konsequenz davon sehen wir. Ob wir im Rennen mithalten können, das wird sich zeigen.»

«Dieses Wochenende ist ein wenig chaotisch. Gestern das Problem mit dem Motor, dann ein drittes freies Training, das ganz in Ordnung hatte. Leider später mein Fahrfehler. Ich versuchte, das mit dem letzten Lauf zu retten, aber das hat nicht geklappt. Wieso ein härterer Reifen besser funktioniert als ein weicherer, ist mir komplett schleierhaft. Ich wollte zum Schluss mit den weichen Reifen fahren, weil ich mich auf diesen Pirelli wohler gefühlt habe.»

«Das hätte alles für meinen Geschmack ein wenig reibungsloser verlaufen können, aber so ist die Lage nun mal, wir müssen damit leben.»



http://www.speedweek.com/formel1/news/12...Wochenende.html

#10 RE: 5. GP Spanien 2018 von 13.05.2018 00:00

Ah! Wie süß! Thomas und Kimi haben sich heute wieder getroffen!





#11 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 13.05.2018 00:04

avatar

Huch, wusste gar nicht, dass man als Gast posten kann. War wohl nicht mehr eingelogt

#12 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 13.05.2018 20:26

avatar

Das war mal wieder nicht schön heute. Wenn ein Ferrari kaputt geht, geht natürlich Kimis Renner kaputt. Aus in Runde 25











Zitat
Spanish Grand Prix - An uphill battle of a race

Seb fourth, Kimi retires from Spanish GP

Montmelò – Sebastian Vettel’s fourth place was the sole reward for Scuderia Ferrari after an uphill battle at the Spanish Grand Prix. Kimi Raikkonen was forced to retire after a loss of power.
This was the story of the race: the sun was playing hide-and-seek with the clouds before the start, after a night with lots of rain. At the getaway Seb went straight on the attack from third place on the grid and passed Bottas, while Kimi stayed in fourth place. The safety car came out on lap 1 when Grosjean spun off and triggered a string of collisions.

The race restarted at the end of the sixth lap in the same positions. Another 12 laps passed before the team made an early call to bring Seb into the pits to change onto the Medium tyres. Bottas reacted two laps later but despite facing traffic – and benefiting from a tow from Magnussen – Vettel managed to stay ahead of the Mercedes as it came out of the pits.
Meanwhile further back, Kimi reported a problem over the radio and the No.7 car suddenly slowed and crawled back to the pits. He had suffered a loss of power, the same problem that put paid to Ocon on the 40th lap, bringing out the virtual safety car.

Seb came into the pits to put on another set of Medium tyres. The move came because he had been having problems with the tyres; but there was a problem with the right rear and on the exit the No.5 car ended up behind both Bottas and Verstappen, whose car had suffered damage to the front wing after earlier contact.

“You can push right to the flag,” was Ricky Adami’s advice to his driver. But it’s not easy. Making it past the 50th lap, Seb went for it and lowered his lap times, but without managing to get past his rival. Even if by the end he was only seven tenths of a second away from the podium…


http://formula1.ferrari.com/en/2018-f1-s...celona-gp-race/

#13 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 13.05.2018 20:30

avatar

Ich hatte eigentlich nach Azerbaijan die Hoffnung, dass Minttu als Glücksbringer funktioniert.

Zitat
Spanish Grand Prix - Kimi comments on the race

My race was going pretty ok today, I was in a decent position and the speed was good. I was running smoothly and saving the tires. Everything could have been alright, but unfortunately it did not happen. At one point I started losing power; I managed to drive around but obviously not at full speed anymore, so I drove back to the garage. We don’t know more than that about the issue we had, we need to take the car back to the factory and check what happened. Looking at the Championship, this result is far from ideal, and I’m pretty disappointed. There is nothing we could have done differently today, but we need to try and keep pushing.


http://formula1.ferrari.com/en/f1-2018-g...n-race-comment/

Kimi hat sie heute Morgen verwöhnt zum Muttertag



#14 RE: 5. GP Spanien 2018 von racing 13.05.2018 21:10

Allen Müttern einen wunderschönen Muttertag!

Schön dass Kimi angeblich Minttu eine Überraschung gemacht hat.....musste nur etwas schmunzeln, dass die Karte in Englisch geschrieben ist und nicht in finnisch und dann so eine Schrift

#15 RE: 5. GP Spanien 2018 von Jalumi 13.05.2018 22:14

avatar

Zitat von racing im Beitrag #14
Allen Müttern einen wunderschönen Muttertag!

Schön dass Kimi angeblich Minttu eine Überraschung gemacht hat.....musste nur etwas schmunzeln, dass die Karte in Englisch geschrieben ist und nicht in finnisch und dann so eine Schrift


Überrascht? Ich habe verwöhnt geschrieben Zu dem Englisch nehme ich jetzt keine Stellung aber die Handschrift könnte definitiv von ihm sein. Er hat eine sehr akurate Druckschrift. Hier zwei Beispiele.

Ein Gruß an Mama Rossella.



Und das hat er Michael Schumacher zum Abschied geschrieben.

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen